Vorbereitung Panamericana – von Alaska bis Feuerland

  • Beitrags-Kategorie:Panamericana
  • Beitrag zuletzt geändert am:April 23, 2024
You are currently viewing Vorbereitung Panamericana – von Alaska bis Feuerland

Nachdem wir nun zwei Jahre durch Süd- und Osteuropa gefahren sind, geht es im April 2024 über den großen Ozean. Bereits bei Antritt unserer Reise stand für uns fest, dass wir die Panamericana von Kanada bis nach Feuerland in Argentinien fahren wollen. Diesen Wunsch haben wir uns nun erfüllt. Die nächsten Jahre werden sehr spannend für uns. Solltest du diese Reise ebenfalls planen, haben wir in diesem Beitrag ein paar wichtige Infos und Tipps für die Planung.

Inhaltsverzeichnis

Wann sollte ich mit der Planung beginnen?

Wir würden dir raten, etwa ein halbes Jahr vorher mit der Planung deiner Reise zu beginnen. Das liegt vor allem daran, dass die Verschiffung bereits einige Monate im Voraus gebucht werden muss. Für die anderen Dinge hast du so auch genug Zeit. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit vor Ort in Kanada ein Fahrzeug zu mieten. Die Kosten für einen Mietwagen sind in Amerika jedoch so hoch, dass sich das für so eine lange Zeit überhaupt nicht rechnen würde. Generell sagt man, dass es sich bereits nach 2 Monaten rechnet, sein eigenes Fahrzeug zu verschiffen.

Wie viel Zeit sollte ich für die Panamericana einplanen?

Der Pan-American Highway ist auf direkter Strecke etwa 30.000 km lang. Insgesamt umfasst das Straßennetz jedoch 48.000 km. Daher würden wir dir raten mindestens zwei Jahre für die gesamte Strecke einzuplanen. Du müsstest sonst zu viele Sehenswürdigkeiten auslassen und die Reise würde wahrscheinlich eher einem Sprint gleichen. Wir haben insgesamt etwa drei Jahre eingeplant und sollte es doch länger dauern, dann ist das auch okay.

Was kostet die Verschiffung nach Kanada?

Wie hoch die Kosten für die Verschiffung sind, hängt immer davon ab, wie groß dein Fahrzeug ist, welche Art der Verschiffung du wählst und wohin du verschiffen möchtest. Wir haben mit Ricardo von Overland Shipping gebucht und bezahlen für den Container 3.600 Euro. Der Vorteil bei einem Container ist, dass man diesen mit einem Container-Buddy teilen kann und die Kosten sich somit auf zwei Parteien aufteilen. Für die Abfertigung am Hafen in Halifax kommen noch weitere 800 CAD hinzu, die ebenfalls durch zwei geteilt werden.

Du solltest natürlich vorher prüfen, ob dein Fahrzeug überhaupt für eine Verschiffung im Container infrage kommt. Wir kommen mit unserem Citroen Jumper von der Höhe her gerade so durch die Öffnung. Sollte dein Fahrzeug nicht in den Container passen, musst die die Option RoRo wählen. Hierbei wird das Fahrzeug von einem Hafenmitarbeiter auf das Schiff gefahren und der Schlüssel verbleibt die ganze Zeit auf dem Schiff. Immer wieder hört man von Wohnmobilen, bei denen sogar die Bettwäsche und Kleidung entwendet wird. Du solltest also auf Nummer sicher gehen und den Durchgang vom Fahrerhaus zum Wohnraum am besten mit einer großen Holzplatte verschließen.

Verschiffung von Panama nach Kolumbien

Ja du liest richtig, entlang der Panamericana gibt es einen Teil, der nicht befahrbar ist. Der Darien-Gap, ein dichter Dschungel mit einer breite von 100 km, muss umschifft werden. Das bedeutet, dass du dein Fahrzeug erneut auf ein Frachtschiff laden musst, um es nach Kolumbien zu verschiffen. Eine Fähre gibt es leider nicht. Für dich bedeutet das, dass du entweder das Flugzeug oder ein Katamaran nehmen musst. Es gibt auch Reisende, die zu Fuß den Weg durch den Dschungel wagen. Aus unserer Sicht ist das aber total verrückt, wenn man bedenkt, dass bewaffnete Milizen hier ihre Drogen nach Nordamerika schmuggeln.

Welche Visa brauche ich für die Panamericana?

Das schöne an der Route ist, dass du für keines der Länder ein Visum brauchst. Touristen dürfen in die meisten Länder für 90 Tage visumfrei einreisen. In Kanada und Mexiko sind es sogar 180 Tage.

Lediglich für die USA könnte es sinnvoll sein, ein sogenanntes B2 Visum zu besorgen, um statt der 90 Tage bis zu 180 Tage im Land bleiben zu dürfen. Das Visum muss vor der Reise bei der Botschaft in Berlin beantragt werden. Zudem wirst du dort für ein Interview vorgeladen. Wir haben das B2 Visum nicht beantragt, haben aber von anderen Reisenden gehört, dass man sich gut vorbereiten sollte. Die Amerikaner möchten einfach sichergehen, dass man auch wieder aus den USA ausreist.

Wichtig: Solltest du in die USA einreisen und fangen die 90 Tage (bzw. 180 Tage) an zu zählen. Diese laufen auch weiter, wenn du die USA kurzzeitig verlässt, um in Kanada uu reisen, da Kanada nicht als Ausreiseland zählt.

Welche Dokumente brauche ich für die Panamericana?

Du solltest dich rechtzeitig mit der Beschaffung aller Dokumente befassen. Da du die nächsten 2-3 Jahre auf der Route verbringen wirst, solltest du auch genau prüfen, ob irgendwelche Dokumente während der Reise ablaufen. Wir haben eine kleine Checkliste für dich erstellt:

  • Reisepass (wenn möglich, noch einen zweiten Reisepass beantragen)
  • Impfpass (inkl. Gelbfieberimpfung)
  • Führerschein 
  • Internationaler Führerschein
  • Internationaler Zulassungsschein
  • Police der Krankenversicherung
  • Police der Kfz-Versicherung für Amerika
  • Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief
  • Pro Person mind. 2 Kreditkarten

Welche Versicherungen brauche ich für die Panamericana?

Auch für die Panamericana gibt es eine Reihe an Versicherungen, die du bereits vor Reiseantritt abschließen solltest. Im Folgenden gehen wir darauf etwas genauer ein.

Krankenversicherung

Arztbesuche sind teuer, vor allem in Kanada und USA, weshalb auch viele Versicherungen diese beiden Länder ausschließen. Achte also darauf, dass du eine Versicherung wählst, die diese beiden Länder inkludiert. Wir haben uns für die STAY Travel von HanseMerkur entschieden.

➤ Lies hier unseren Beitrag zur besten Krankenversicherung

Kfz-Versicherung

Deine deutsche Kfz-Versicherung gilt in der Regel nur in Europa, weshalb du dich auf die mühsame Suche nach einer Versicherung machen musst, die dein Fahrzeug in Amerika versichert. Mühsam sagen wir deshalb, weil es gar nicht so einfach ist, einen Versicherer für Kanada und die USA zu finden. Die Auswahl ist wirklich überschaubar und die Deckungssummen sind verschwindend gering. Wir haben uns für SeguroGringo entschieden, weil hier einfach Preis und Kontakt gestimmt haben.

Wichtig: Deine deutsche Kfz-Versicherung darfst du keinesfalls kündigen, da du sonst die deutsche Zulassung verlierst. Diese brauchst du jedoch, um dein Fahrzeug zollfrei nach Amerika einführen zu dürfen.

➤ Lies hier unseren Beitrag zur Kfz-Versicherung für die Panamericana

Haftpflichtversicherung und evtl. Drohnenversicherung

Wir haben unsere Haftpflichtversicherung inkl. Drohnenversicherung bei helden.de entschieden. Zusätzlich haben wir noch eine Kaskoversicherung für unsere Drohne abgeschlossen, um Defekte oder Diebstahl abzusichern. Die Preise von helden.de sind wirklich gut und bei der Haftpflicht ist zusätzlich auch ein Familienmitglied mitversichert.

Packliste für die Panamericana – was soll ich mitnehmen?

Wir haben uns nicht wirklich groß Gedanken gemacht, was wir auf der Panamericana an Gepäck mitnehmen. Wir werden alle Jahrezeiten erleben, daher haben wir uns einfach für alle Fälle gewappnet.

➤ Lies hier unseren Beitrag zu Packliste für die Panamericana

Panamericana – Packliste für das Fahrzeug

Für unser Fahrzeug haben wir einige Teile bestellt, dir wir während unserer Reise durch Europa noch nicht an Bord hatten. Hinzu kommt, dass Ersatzteile für unseren Citroen in Amerika so gut wie überhaupt nicht zu bekommen sind.

➤ Lies hier unseren Beitrag zur Packliste für unseren Van

*Hinter den mit (*) gekennzeichneten Links stecken sogenannte Affiliate-Links. Das heißt, wenn du ein Produkt über den Link kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis natürlich gleich.

Schreibe einen Kommentar